Mobirise
free site design templates







Projekte: Bühnen + Aufzüge

In den Rubriken Bühnen und Aufzüge stellen wir Ihnen ausgewählte, von uns geplante Objekte etwas näher vor und weisen auf Besonderheiten hin.
Wir möchten Ihnen damit einen kleinen Einblick in den Umfang der ausgeführten Arbeiten geben.
Wählen Sie bitte aus: - ALLES - | Projekt: Aufzüge | Projekt: Bühnen

Zur Übersicht werden Ihnen in der Rubrik Referenzen die wichtigsten Objekte in zeitlicher Reihenfolge benannt. 

Bühnen: SCHAUSPIELHAUS DRESDEN
05.10.2018 15:34

Schauspielhaus Dresden, erbaut 1913
Architekten: W. Lossow, M.H. Kühne
 

Bühnentechnik: A. Linnebach
Hauptbühne: 486 qm
Seitenbühne links: 75 qm
Schnürbodenhöhe: 32 qm
Zuschauerplätze: 800










 

1945 wurde das Theater durch Kriegseinwirkung stark zerstört.
1947/48 wurde das Schauspielhaus wieder aufgebaut und als Mehrspartentheater betrieben, da es bis zum Wiederaufbau der Semperoper das einzige große Theatergebäude in der Stadt Dresden war.

Das am Barock orientierte Theatergebäude wurde beim Wiederaufbau weitgehend im Original wiederhergestellt,
nur der Zuschauerraum erfuhr einige Veränderungen.


1994/95 wurde der Zuschauerraum im Sinne des Zustandes von 1913 weitestgehend originalgetreu rekonstruiert.
Während dieses Umbaus wurde auch die historische, unter Denkmalschutz stehende Bühnenmaschinerie ertüchtigt und mit einer übergeordneten Bühnenleittechnik an die Erfordernisse moderner Bühnentechnologie angepasst.
Planung und Bauüberwachung dieser Maßnahme erfolgten durch unser Ingenieurbüro.
Das Haus wird heute mit einer Sparte, dem Schauspiel, betrieben.

Sanierung Hochwasserschaden Bühnenmaschinerie und Aufzüge 2002 /2003:
Durch die Hochwassereinwirkungen im August 2002 wurde die Bühnenmaschinerie, insbesondere die Untermaschinerie und deren Steuerung, stark geschädigt. Zielstellung für die Sanierung war die Wiederaufnahme des Spielbetriebes in kürzester Zeit unter kostenoptimierter Herstellung des gesamten Funktionsumfanges.

Planungszeitraum: 08-09/2002
Besonderheiten: Sofortmaßnahmen
Zur Schadensbegrenzung und zur Einhaltung der gesteckten Terminziele waren Sofortmaßnahmen bei der Sicherung und Demontage von Bauteilen noch während der Planungsphase erforderlich.

Paralleler Spielbetrieb
Zur weiteren Verkürzung der Ausfallzeit des Theaters wurde bereits ab Ende September 2002 wieder auf der festen Bühne Theater gespielt. Es waren exakte tägliche Zeitfenster in der Realisierung einzuhalten.

Planungsumfang:
Untermaschinerie
  • Sanierung der hydraulischen Druckstation (historische Wasserhydraulik)
  • Sanierung der Mechanik und der hydraulischen Antriebstechnik von:
  • 3 Stück Bühnenhubpodien (18mx6m), 12m Hub
  • 2 Stück Tischversenkungen (8mx1,5m), 2m Hub
Sanierung der Mechanik und der elektrischen Antriebstechnik von:
  • 2 Stück Bühnenwagen (18mx5,5m)
  • 2 Stück Bühnenwagen (6mx6m)
  • Erneuerung des Holzbelages von Bühnenhubpodien und Bühnenwagen
  • Erneuerung von 2 Stück mobilen Trennwänden (8mx5,4m)
Obermaschinerie
  • Sanierung der elektromotorischen Antriebe in der Unterbühne von
  • Portalbeleuchtungsbrücke und Schutzvorhang
Bühnenleittechnik
  • Erneuerung der gesamten Schaltanlage der Untermaschinerie und von Teilen der
Schaltanlage Obermaschinerie
Aufzugstechnik
  • Sanierung der Aufzugsanlagen im Bühnen- und Zuschauerhaus
Realisierungszeitraum: 09/2002 bis 05/2003
Restleistungen wegen Spielbetrieb bis 04/2004.
Paralleler Spielbetrieb ohne Maschinerie bereits ab 09/2002
Bearbeitete Leistungsphasen: nach § 73 HOAI Leistungsphasen 5 bis 8


◄ Zurück  ⇄  Weiter ►
Planung bewegt-Planungsbüro DTP-Bühnentechnik-Dresden

Adresse

DTP Theaterbühnentechnik GmbH
Leipziger Straße 13b
01097 Dresden
Fon: +49 (0)351-2711 950
www.dtp-planung.com 



© 2011  Dipl.Ing.Matthias Seipel-DTP Planungsbüro Dresden

Webseite erstellt von der: agentur28