Mobirise
free site design templates







Projekte: Bühnen + Aufzüge

In den Rubriken Bühnen und Aufzüge stellen wir Ihnen ausgewählte, von uns geplante Objekte etwas näher vor und weisen auf Besonderheiten hin.
Wir möchten Ihnen damit einen kleinen Einblick in den Umfang der ausgeführten Arbeiten geben.
Wählen Sie bitte aus: - ALLES - | Projekt: Aufzüge | Projekt: Bühnen

Zur Übersicht werden Ihnen in der Rubrik Referenzen die wichtigsten Objekte in zeitlicher Reihenfolge benannt. 

Bühnen: SCHAUSPIELHAUS LEIPZIG
01.10.2018 8:49

Schauspielhaus in Leipzig
Architekten: Karl Souradny, Rolf Brummer, Franz Herbst
 

Umbau 1954-1959 vom Centraltheater in das Schauspielhaus
Hauptbühne: 340 qm
Seitenbühnen: 220 qm
Hinterbühne: 62 qm
Schnürbodenhöhe: 24 m
Zuschauerplätze: 800










 

1945 wurde das Theater durch Kriegseinwirkung stark zerstört.
Bis 1957 wurde das Haus nach 3 Jahren Umbau wieder eröffnet.
Sanierung Unter- und Obermaschinerie 1996 bis 2003


Planungszeitraum:1994 LPH 1 bis 3 und weiter LPH 5 - 8 in Jahresscheiben ab 1995
Planungsumfang:
  • Grundlagenermittlung, Vorplanung und HU-Bau für die gesamten bühnentechnischen Anlagen von Zuschauersaal - Bühne - Hinterbühne - Seitenbühne unter Berücksichtigung von Dringlichkeiten und Jahresscheiben.
  • Planung und Realisierung in Bauabschnitten und Jahresscheiben entsprechend den bestätigten Finanzierungsmöglichkeiten.
Entrauchung und Sprühflut
  • Überarbeitung der Entrauchung Zuschauersaal, Bühne, Seitenbühne links
  • Zwangsbelüftung Bühne und Zwangsentrauchung Seitenbühne rechts
  • Umbau und Erweiterung der Sprühflutanlage
Obermaschinerie Bühne
  • Überarbeitung Rollenebenen, Arbeitsboden, Galerien, Aufgänge
  • Entrauchung
  • Zwangsbelüftung und Zwangsentrauchung
  • Erweiterung Sprühflutanlage
Handzugeinrichtungen
  • 8 Handkonter-Prospektzüge Hauptbühne
  • 5 Handkonter-Prospektzüge Hinterbühne
Maschinenzugeinrichtungen elektromotorisch
  • Sanierung Portalbrücke
  • 1 Sanierung Schutzvorhang
  • 1 Hauptvorhang mit Hochzuganlage
  • 1 Deckvorhang
  • 24 Maschinen-Prospektzüge
  • 2 Panoramazüge
  • 2 Gassenzüge mit Gassenstangen
  • 4 variable Punktzüge
  • 2 Vorbühnenzüge
Untermaschinerie Bühne und Vorbühne
  • Sanierung Fahrwerk und Antrieb Drehscheibe
  • 1 Personenversenkung
  • 1 Vorbühnenpodium mit verfahrbaren Stufenpodesten
Bühnenleittechnik
Einbau einer computergestützten Positioniersteuerung für Obermaschinerie und Drehscheibe

Realisierungszeitraum:
Ausführungen
  • 1995  Hochregallager mit Lastenaufzug
  • 1996  Sanierung Drehscheibe
  • 1998  Umbau Galerien, Sanierung Rauchabzugseinrichtungen
  • 1999  Umbau Galerien, Frischluftzufuhr Bühne und Seitenbühne
  • 2000/2001  Umbau Arbeitsboden, Maschinenzüge mit Steuerung Züge und Drehscheibe,
  • Ergänzung Sprühflut
  • 2002  Portalbrücke, Hauptvorhangeinrichtungen, Podienanlage Vorbühne
  • 2003  Personenversenkung, Restleistungen
Alle Leistungen wurden im Rahmen der Spielpausen (6 Wochen) ohne Einschränkung des Spielbetriebs realisiert.

Bearbeitete Leistungsphasen:
nach § 73 HOAI Leistungsphasen 2, 3, 5 - 8 1945 wurde das Theater durch Kriegseinwirkung stark zerstört. Bis 1957 wurde das Haus nach 3 Jahren Umbau wieder eröffnet.

Sanierung Unter- und Obermaschinerie 1996 bis 2003
Planungszeitraum: 1994 LPH 1 bis 3 und weiter LPH 5 - 8 in Jahresscheiben ab 1995

Planungsumfang:
  • Grundlagenermittlung, Vorplanung und HU-Bau für die gesamten bühnentechnischen Anlagen von Zuschauersaal - Bühne - Hinterbühne - Seitenbühne unter Berücksichtigung von Dringlichkeiten und Jahresscheiben
  • Planung und Realisierung in Bauabschnitten und Jahresscheiben entsprechend den bestätigten Finanzierungsmöglichkeiten  
    Entrauchung und Sprühflut
  • Überarbeitung der Entrauchung Zuschauersaal, Bühne, Seitenbühne links
  • Zwangsbelüftung Bühne und Zwangsentrauchung Seitenbühne rechts
  • Umbau und Erweiterung der Sprühflutanlage
Obermaschinerie Bühne: Überarbeitung Rollenebenen, Arbeitsboden, Galerien, Aufgänge
  • Entrauchung
  • Zwangsbelüftung und Zwangsentrauchung
  • Erweiterung Sprühflutanlage
Handzugeinrichtungen
  • 8 Handkonter-Prospektzüge Hauptbühne
  • 5 Handkonter-Prospektzüge Hinterbühne
Maschinenzugeinrichtungen elektromotorisch:
  • Sanierung Portalbrücke
  • 1 Sanierung Schutzvorhang
  • 1 Hauptvorhang mit Hochzuganlage
  • 1 Deckvorhang
  • 24 Maschinen-Prospektzüge
  • 2 Panoramazüge
  • 2 Gassenzüge mit Gassenstangen
  • 4 variable Punktzüge
  • 2 Vorbühnenzüge
Untermaschinerie Bühne und Vorbühne:
  • Sanierung Fahrwerk und Antrieb Drehscheibe
  • 1 Personenversenkung
  • 1 Vorbühnenpodium mit verfahrbaren Stufenpodesten
Bühnenleittechnik
  • Einbau einer computergestützten Positioniersteuerung für Obermaschinerie und Drehscheibe
Realisierungszeitraum:
Ausführungen
  • 1995  Hochregallager mit Lastenaufzug
  • 1996  Sanierung Drehscheibe
  • 1998  Umbau Galerien, Sanierung Rauchabzugseinrichtungen
  • 1999  Umbau Galerien, Frischluftzufuhr Bühne und Seitenbühne
  • 2000/2001  Umbau Arbeitsboden, Maschinenzüge mit Steuerung Züge und Drehscheibe,
Ergänzung Sprühflut
  • 2002  Portalbrücke, Hauptvorhangeinrichtungen, Podienanlage Vorbühne
  • 2003  Personenversenkung, Restleistungen
Alle Leistungen wurden im Rahmen der Spielpausen (6 Wochen) ohne Einschränkung des Spielbetriebs realisiert.
Bearbeitete Leistungsphasen: nach § 73 HOAI Leistungsphasen 2, 3, 5 - 8

◄ Zurück  ⇄  Weiter ►
Planung bewegt-Planungsbüro DTP-Bühnentechnik-Dresden

Adresse

DTP Theaterbühnentechnik GmbH
Leipziger Straße 13b
01097 Dresden
Fon: +49 (0)351-2711 950
www.dtp-planung.com 



© 2011  Dipl.Ing.Matthias Seipel-DTP Planungsbüro Dresden

Webseite erstellt von der: agentur28