Mobirise
free site design templates







Projekte: Bühnen + Aufzüge

In den Rubriken Bühnen und Aufzüge stellen wir Ihnen ausgewählte, von uns geplante Objekte etwas näher vor und weisen auf Besonderheiten hin.
Wir möchten Ihnen damit einen kleinen Einblick in den Umfang der ausgeführten Arbeiten geben.
Wählen Sie bitte aus: - ALLES - | Projekt: Aufzüge | Projekt: Bühnen

Zur Übersicht werden Ihnen in der Rubrik Referenzen die wichtigsten Objekte in zeitlicher Reihenfolge benannt. 

Aufzüge: DRESDNER SCHLOSS
21.08.2018 16:51

Dresdner Schloss
Kunstgut-Lastenaufzug am Dresdner Schloss

Art: Lastenaufzug mit Aufzugsführer als Unterfluraufzug

Tragfähigkeit: 5000 kg / 80 Personen
Kabinenmaße: KB =2,4 m / KH = 2,4 m / KT = 5,6 m
Türmaße: TB = 2,4 m / TH = 2,4 und 2,4 m
Förderhöhe: 14,83 m
Geschwindigkeit: 0,1 m/sek in Normalfahrt
Antrieb: Maschinenraumlos, unterfluriger Faltspindelantrieb 18" - 4 Stück

Der Standort des Aufzuges ist vor dem Südflügel des Dresdner Schlosses im öffentlichen Straßenbereich der Straße Am Taschenberg.





 

Der Aufzug ist eine Sonderbauart in Bezug auf Schachtausbildung, Antriebsart und Haltestelle im Bereich Straßenniveau.
Den oberen Abschluss von Aufzugskabine und -schacht bildet eine etwa 19 Tonnen schwere Straßenplatte, welche überfahrbar ist und der vorhandenen Straßenoberfläche angepasst wurde. Entwässerung von Oberflächenwasser und Abdichtung des Schachtes gegenüber dem Außenklima wurde in die Straßenplatte integriert.

Aus Sicherheitsgründen erfolgt die Bedienung neben dem Aufzugsführer nur mit einem zusätzlichen Sicherheitsposten, der über ein Tableau im Bereich Fußweg ein Freigabesignal  erteilen muss. Beim Fahrvorgang über das Straßenniveau erhält der Aufzugsführer über 4 Bildschirme Sicht auf alle Seiten außerhalb der Kabine.
Zur Verbesserung der Verladung von Kunstgütern kann der Kabinenboden durch eine Rampenfahrt in eine beliebige Stellung über dem Straßenniveau bis max. 1,4 m verfahren werden.

Planungszeitraum:
2000/2001 und 2003 (aufgrund der Beseitigung von Hochwasserschäden vom Jahr 2002 im unmittelbaren Schachtbereich verzögerte sich die Ausführung um 1 Jahr)

Planungsumfang:
  • Aufzugskabine
  • Straßenplatte
  • Schachtausrüstung
  • Antrieb
  • Steuerung
  • Planung erfolgte in Abstimmung mit LKA Dresden, Staatlichen Kunstsammlungen Dresden und Straßenbauamt.
Realisierungszeitraum
Ausführungen
  • 2003/2004 Baudurchführung mit Straßensperrung (4 Monate).
Bearbeitete Leistungsphasen nach § 73 HOAI
Leistungsphasen 2, 3, 5 - 8
◄ Zurück  ⇄  Weiter ►
Planung bewegt-Planungsbüro DTP-Bühnentechnik-Dresden

Adresse

DTP Theaterbühnentechnik GmbH
Leipziger Straße 13b
01097 Dresden
Fon: +49 (0)351-2711 950
www.dtp-planung.com 



© 2011  Dipl.Ing.Matthias Seipel-DTP Planungsbüro Dresden

Webseite erstellt von der: agentur28